Von mir

  Lass Dich gefallen,

lerne Schlangen zu beobachten,

Pflanze unmögliche Gärten,

Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein,

Mache kleine Zeichen, die "Ja"

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit,

Weine bei Kinofilmen,

Schaukel, so hoch du kannst, mit einer Schaukel bei Mondlicht,

Pflege verschiedene Stimmungen,

Verweigere „verantwortlich“ zu sein - tue es aus Liebe.

Mache viele Nickerchen,

Gib Geld weiter, tue es jetzt, das Geld wird folgen,

Glaube eine Zauberei.

Lache viel, Bade im Mondlicht,

 Träume wilde, fantasievolle Träume,

Zeichne auf die Wände.

Lies jeden Tag,

Stell Dir vor, Du wärst verzaubert,

Kichere mit Kindern,

Höre alten Leuten zu.

Öffne dich, tauche ein, sei frei,

Segne Dich selbst.

Lass die Angst gefallen,

Spiele mit allem,

Unterhalte das Kind in dir,

Du bist unschuldig.

 Baue eine Burg aus Decken,

Werde nass, Umarme Bäume,

Schreibe Liebesbriefe.

 

   Ein Gedicht von J.Beuys 

... und was ich von mir sagen kann ?


OK. fangen wir bei der Stunde 0, dem sogenannten Urknall  an, bis   ich - irgendwann einmal, wer weiss.  vielleicht  mit 1..69 vor Dir stehe. Hier im Netz oder persönlich und falls der Internetanbieter durchhält und mir Raum nach oben und unten zur Verfügung stellt..  Danke schon mal  im Voraus an die Mitarbeiter ;-).



Werdegang und die Pole


Als Kind der DDR bin ich von einem politischem System  in ein Anderes gewechselt, weiss, wie sich ein Kulturschock anfühlen kann, habe ihn verarbeitet und mittlerweile erkannt, dass sich  Systeme grundsätzlich  nichts nehmen - eher andersrum :-). Kommt es doch immer darauf an, wie sie zueinander stehen,  von wo aus man/frau es betrachtet.

Zudem ist mein Teppich grün und hat nichts mit Politk zu tun.

Außer dem bin ich nach rechts-konditionierte Linkshänderin und  auch  wenn manche Sprücheklopfer es anders sehen,  kann ich sagen: Es ist sehr sehr sehr schwer und ein Pro-Vita(b)les Geschäft zugleich.

Coaching, Stressmanagement und Präventionsberatung


Das große Yoga (wie im shivaitischen Tantrismus benannt) und eine Tendenz zum Minimalismus - ich nenne es gern die Limited-Edition.

Ich erlaube mir Fehler zu machen, wie Sie frei sind - zb hier auf derWebseite (wie ich beschloss´). Ihr / Ihr Wertesystem lernen zu lernen und zu schaun, ob wir vielleicht doch kompatibel sind. So lässt sich kreativ - ohne Block, Holz und Stroh lernen und wir schützen Natur und Mensch.

 Denn wenn ich schreibe, bin ich im Flow und die universelle Schöpfung kennt keine deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Tastatur. Sie fordert Deine Hingabe im Hier und Jetzt. Sonst kommt irgendwann der Zeigefinger von woanders.Meine Deutschlehrerin hat mir gezeigt, dass es funktioniert. Ich danke ihr dafür sehr.

Ehe- / Familien und Paarberatung


Kommen wir zur Arterhaltung, dem wohl spannensten Thema im Spiel des Lebens und seiner Polaritäten.

 

Die Familienphase habe ich erfolgreich durchlaufen, habe ein breites Spektrum an Erfahrungen im 21. Jahrhundert geschöpft, weiss um die Kostbarkeit der Liebe und wie schnell sie doch durch Systeme und das ganze Rollengetue auch wieder flieht.

 

Und wie auch immer, wenn ich rekapituliere, war die Ehe eine geniale Trainings-Einheit, die Scheidungspapiere sind gut - als Eigenverdienst - ad acta gelegt und ja .... es gibt ein Leben danach und es lohnt sich, wenn im Außen garnichts nichts mehr geht, den jeweils Anderen, in sich selbst zu entdecken. Wenn der Schmerz dann durchlitten, die Krise aktzeptiert und als Chance begriffen, eigene Fehler endlich gesichtet und korrigiert ween können, wird  das Leben erfüllter als ma/frau sich das je hätte ertraumt.

Heute weiß ich auch, dass etwas wunderbares bleibt, auch wenn sich die Wege im Leben trennen. und gibt man/frau dann und wann die Suche im Außen auch mal auf, ist bereit, den eigenen Schlamm zu durchgraben, lassen sich - meist ganz untern ;-) -   die schönsten Diamanten entdecken. (weil sie immer wieder hinabsinken. Physik kann so einfach sein.)

 

 

Zu den Kinderbegleitungs-Zeiten


Meine Kinder und Kindeskinder, nicht nur eigene, hören schon ab und zu :-) und ich kann sie voll und ganz verstehen, weil auch ihre Berufung und das Loslassen eines der schwierigsten zu erlernenden Dinge ist. Wie Du bestimmt auch weisst.

Aber vor 30 Jahren habe ich mit den Planzen angefangen, sie gehegt und gepflegt, nach einer kurzen Verschnaufpause.

Wie man während dieser ganzen Zeit sehen kann. Wir müssen uns in allen Belangen anhalten, damit wir heute ganz andere sehen ..... und vor allem sich selbst erstmal.

 


Krafttiere / -und Orte.


Mein Krafttier ist der Wal, meine  Kraftorte sind die Natur, der Tanz. Ich liebe das Kochen, das Malen, das Schreiben, Musizieren, die Fotografie / Grafik und meine Fenster putze am liebsten  bei Musik von "Schiller"  selbst.

 

Unser Kater ist mal die Liebe meines Lebens gewesen, bis ich das Revier verlassen habe. In diesem Leben zeigt er mir, wo es lang geht und ich find´s Klasse!

Und seit ich 2005 für mich die Meditation wiederentdeckt haben, stellte sich die Unbeschwertheit meiner Kindertage wieder ein und eine als unheilbar diagnostizierte Erkrankung wurde mir zum ehrlichsten Freund.

 

Selbsterfahrung und Seelenhygiene

 

Auf dem Weg durch Hell und Dunkel, von Oben nach unten oder umgedreht, bin ich durch einen Tie Trauer gegangen, habe ihr Wesen erforscht und habe im Anschluss daran eine mal geahnte Stärke in mir setzen.

Ich habe eine geniae Eigenschaft der Angst erfahren: Sie geht weg, wenn man sie anschaut.

.Und, ... ich finde, man tut gut daran, seine Wurzeln zu fühlen, statt auf sie zu schauen und nur dann wird`s gelingen zu wachsen.

 

Heute weiss ich, dass das Herz nicht zwei sondern 5 Kammern hat. Auch 2 auf Vorrat und noch eine in petto ... die mit dem göttlichen Funken (denk drann).

 

 

Und ob ich Psychologie studiert haben?


Eigentlich nicht und irgendwie doch.

Und das seit gut 20 Jahren, sozusagen von der pieke an. Als ich erkennen muss, dass der Arzt in der Klinik nicht in der Klinik liegt, sondern seine Studien betrieb.

Von da bin ich ein "Erleuchtet" und sah so manche Er- Schein -ung Wie man das ebend aus Fachkreisen so kennt. Das Adrenalin von damals reicht bis heute und

An den Nebenwirkungen der Pharmazeutischen.... leide ich manchmal immer noch aber Appollo hilft mir "Sehen". Verrückt, oder?

Und Engel gibts. Viele. Ich danke Euch.

 

"Serendipity-Prinzip" haben meine Leiden, Psychologie, Erziehungswelten, Ethnologie und Ethik, dabei entdecken.

 

 

Potential- und Kreativitätsentfaltung


Die Schöpfung: ein halbes Leben hat es gedauert, bis ich halbwegs darin auskannte, mich jetzt einigermaßen damit benehmen weis und den Mut fand, hier auf Enter zu drücken. Und wie ich festelle, hat dieses Ding hier in kürzester Zeit ne beachtliche Eigendynamik entwickelt.

 

Aber zurück zur Schöpfung.

Eine Banane zu pflücken, sie zu schälen und zu essen ist einfach.

Doch versuch`s mal andersherum.

Wer mich wirklich, kennt, weiss was ich meine ;-)

 

Jeder Tag ist für mich ein Geschenk, eine neue Herausforderung und voller Wunder.

Ich danke meinen Eltern, dass ich durch sie auf diese wunderbare Erde gekommen in und die Erfahrung als Weltenmensch darauf machen darf,  und manchmal, in der Meditation, inmitten dieses großartigen Universums, in den  Schwingungen dieser wunderbaren Planeten - den Puls der Erde fühlend -  schauen darf, wie sich die Dinge von selbst ordnen. Dazu braucht es einzig Vertrauen, Hingabe und Liebe.


Denn, ....

 

"Das Selbst ist selbst.

Dies in Meditation zu schauen ist der Gipfel. "

                                                                            Mandy Siemon

 

"Religio" (Rückbindung) kann so erfahren, wie auch die Unsinnigkeit der Welt. erfahren, wie sich die Welt, die verschiedenen Religionen und Konfessionen einteilen zu wollen.


Auf den Punkt gebracht ...


Bei mir jedenfalls ist der Groschen gefallen,  der Funke über-gesprungen und lieber verbrenne ich. Denn der Mann in mir hat Hochachtung vor der Frau, weil andersherum ist es genauso.Und das ist erst ein Anfang und eine gesunde Basis allen Sein`s.